News > Rudkhan-Festung im Herzen der nördlichen Wälder des Iran



  drucken        an ein Freund senden

Rudkhan-Festung im Herzen der nördlichen Wälder des Iran

Die Burg zieht sich in einer Höhe von 670 Metern bis 715 Metern über eine Strecke von 1.550 Metern. Rudkhan-Festung verfügt über 42 intakte Türme, zwei Toranlagen und weitere Gebäude. Das beweist, warum die stärksten Feinde nicht in das unbesiegbare Schloss Rudkhan eingedrungen sind.

Studien zufolge stammt es aus der Zeit der Sassaniden (224-651) und wurde von Seldschuken renoviert. Laut den Überlieferungen reicht sie in vorislamische Zeit zurück.

Diese riesige Festung befindet sich auf der Spitze eines Berges im Herzen des Waldes. Um diese Burg zu erreichen, muss man die Stadt Fouman und eine Reihe von Dörfern durchqueren. Dann beginnt der wunderschöne Spaziergang entlang eines Baches. Diese malerische Landschaft mit immergrünen Wäldern und einem Fluss ist als „Daalaan-e Behesht“ oder Paradieskorridore bekannt geworden. Frühling und Sommer sind die beste Zeit, um diese wunderschöne Region zu besuchen.

Im Iran gib es weitere Burgen, die sich auf der Spitze eines hohen Berges befinden, wie Babak-Burg in der Provinz Ost-Aserbaidschan, Hassan-Sabah-Festung in der Provinz Qazvin, Yazdgerd-Festung in der Provinz Kermanshah.

Es ist eine der Lieblingsregionen für Iraner und auch für ausländische Touristen. Besonders im Sommer kann man den Regen am Kaspischen Meer, die kühle Luft in den Bergdörfern und die Wanderung zur mittelalterlichen Festung Qaleh-Rudkhan genießen.

 


16:05 - 31/08/2018    /    Nummer : 711692    /    Anzahl Zahl : 34