News > Irans gewinnt UNESCO-Konfuzius-Alphabetisierungspreis



  drucken        an ein Freund senden

Irans gewinnt UNESCO-Konfuzius-Alphabetisierungspreis

Die Konferenz, die am 7. September - einen Tag vor dem Internationalen Weltalphabetisierungstag - im Pariser Hauptquartier der UNESCO stattfand, untersuchte das Thema der integrierten Ansätze zur Alphabetisierung und Kompetenzentwicklung mit der Teilnahme von etwa 200 Vertretern aus der ganzen Welt. Aus dem Iran nahm der stellvertretende Bildungsminister und Leiter der Alphabetisierungsorganisation Ali Baqerzadeh an der UNESCO-Konferenz zum Internationalen Alphabetisierungstag teilNeben dem Iran wurden der nigerianische Gefängnisdienst und die Elche Acoge von Spanien Stiftung mit dem UNESCO-Konfuzius-Preis ausgezeichnet. UNESCO verleiht den Preis seit 1967 jährlich. Bislang haben mehr als 485 Projekte und Programme von Regierungen, Nichtregierungsorganisationen und Einzelpersonen auf der ganzen Welt diesen Preis erhalten


10:51 - 12/09/2018    /    Nummer : 712357    /    Anzahl Zahl : 27